18/07 2017:
Person drohte zu ertrinken



Glücklicherweise brauchte die Feuerwehr nicht mehr eingreifen.

OSTERODE(BB/cb) Gestern gingen am frühen Nachmittag die Sirenen. Die Rettungskräfte wurden zu einen em Einsatz am Kiesschacht gerufen worden. Alarmiert wurden sie von einer 22-jährige Frau aus Seesen, die in Begleitung ihres 12-jährigen Cousins am Förster Kiesteich auf eine im Wasser schwimmende Frau aufmerksam wurden, die plötzlich begann, mit den Armen zu rudern und um Hilfe zu rufen. Die 22-jährige alarmiert daraufhin sofort den Rettungsdienst sowie die Polizei und sprang unmittelbar zusammen mit dem 12-jährigen Cousin ins Wasser um der Frau zu Hilfe zu eilen.

Nach kurzer Zeit konnten sie die Frau ergreifen, festgehalten und schwimmend zum Ufer begleiten. Durch den eingetroffenen RTW und NAW wurde die weibliche Person ärztlich versorgt. Die zusätzlich angeforderte Freiwillige Feuerwehr Förste brauchte nicht mehr zum Einsatz kommen. Die 24-jährige Frau hat zum Glück nur eine leichte Unterkühlung erlitten und konnte nach der ärztlichen Untersuchung am Einsatzort wieder entlassen werden.

Das mutige und umsichtige Verhalten der "Retter" wurde seitens der örtlichen Polizei ausdrücklich gelobt.