21/08 2017:
Kinder eroberten das RastiLand



Die Freude auf einen Tag im Rasti-Land war sehr groß.

(pb)  „Da müssen wir unbedingt wieder hinfahren“, Worte von Mädchen und Jungen, die mit ihren Familien aus Albanien, Mazedonien und dem Irak geflohen sind und in Förste ein  neues Zuhause gefunden haben. Hans-Joachim und Heide Huber hatten sich nämlich überlegt, dass es doch möglich sein müsste, mit den Kindern eine Erlebnistour in den Freizeitpark Rasti-Land zu manchen.

Der Arbeitskreis „Flüchtlinge in Förste“ hörte davon und war sofort dabei. So starteten einige Eltern und viele Kinder in Richtung Salzhemmendorf um dort in dem rund 160 000 m² großen Freizeitpark alles anzutesten, was geboten wurde. Da hier und da die kleinen Besucher nur mit Erwachsenen mitfahren durften, ließen diese sich nicht lange bitten und gingen mit auf Erlebnistour. Für alle steht fest, dass so ein Tagesausflug wiederholt werden wird.